Kontakt aufnehmen
Professioneller Hausbau in Massivbauweise
Wir planen und bauen Massivhäuser, Bungalows und Stadtvillen, individuell nach höchsten Maßstäben.

Doppelstadtvilla: Stadtvilla als Doppelhaus bauen

Es muss nicht immer das herkömmliche Doppelhaus sein, das einem klassischen Einfamilienhaus ähnelt. Wer die Vorteile eines Doppelhauses nutzen will, aber einen großzügigeren Wohnstil bevorzugt, kann auch eine Stadtvilla als Doppelhaus bauen, was auch Doppelstadtvilla oder Zweier-Stadtvilla genannt wird. Vor allem in Ballungsräumen wie Berlin und Brandenburg, wo die Grundstückspreise immer weiter steigen, kann eine Stadtvilla als Doppelhaus eine gute Alternative sein, um die Finanzen zu schonen und trotzdem in einem schicken Haus zu wohnen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Vorteile von Doppelhaus und Stadtvilla auf und erläutern Ihnen, warum Stadtvillen als Doppelhäuser derzeit so beliebt sind.

Vorteile eines Doppelhauses gegenüber freistehendem Haus

Ein Doppelhaus besteht aus zwei Doppelhaushälften, die sich eine Wand teilen, wobei diese gemeinsame Wand direkt auf der Grenze zwischen den Grundstücken der zwei Hauseigentümer liegt. Dabei hat ein Doppelhaus im Vergleich zu einem freistehenden Haus viele Vorteile:

  • Erstens brauchen Sie für eine Doppelhaushälfte ein kleineres Grundstück als für ein vergleichbar großes freistehendes Haus, da an der Seite mit der gemeinsamen Wand keine Abstandsflächen eingehalten werden müssen.
  • Zweitens sind auch die Baukosten geringer, denn jede Partei braucht nur drei Außenwände, während die Baukosten für die vierte Wand auf beide Eigentümer aufgeteilt werden.
  • Drittens können sich beide Parteien noch viele weitere Kosten teilen, z. B. die Erschließungskosten.
  • Viertens sind auch bei einer Stadtvilla als Doppelhaus beide Gebäudehälften vom Grundriss her in der Regel gleich, nur spiegelverkehrt, sodass für den Architekten weniger Arbeit anfällt und die Planungskosten geringer sind.
  • Fünftens fallen durch die gemeinsame Wand die Heizkosten niedriger aus, als wenn Sie ein Haus mit vier Außenwänden beheizen müssen.
  • Sechstens können auch viele Wartungs- und Reparaturkosten geteilt werden, etwa bei einer gemeinsamen Heizungsanlage.

Vorteile einer Stadtvilla gegenüber klassischem Einfamilienhaus

Eine Stadtvilla unterscheidet sich von einem klassischen Einfamilienhaus vor allem durch ihren repräsentativen Baustil, ihren großzügigen Grundriss und ihre große Gartenanlage. Diese Merkmale lassen sich in folgenden Vorteilen zusammenfassen:

  • Erstens bietet eine Stadtvilla durch ihren großen Garten ein Wohnen im Grünen – und das mitten in der Stadt.
  • Zweitens sieht eine Stadtvilla als Doppelhaus repräsentativer aus, was vor allem dann wichtig ist, wenn oft Geschäftsbesuch nach Hause kommt.
  • Drittens haben Stadtvillen in der Regel kein Dachgeschoss, sondern nur Vollgeschosse, sodass alle Zimmer ohne Schrägen auskommen.
  • Viertens sind Stadtvillen großzügiger im Grundriss, sodass Sie sich über viel Platz im Haus freuen können.

Darum sind Stadtvillen als Doppelhäuser derzeit so beliebt

Sieht man sich die Vorteile eines Doppelhauses und die Vorteile einer Stadtvilla an, wird schnell deutlich, welche Vorteile die Kombination dieser beiden Haustypen mit sich bringen kann. Gerade in beliebten Städten sind Bauplätze rar und teuer, sodass ein Doppelhaus oft die einzige finanzierbare Möglichkeit darstellt, sich den Traum von einem eigenen Haus zu erfüllen. Wer auf einen großen Garten, einen großzügigen Grundriss und einen repräsentativen Baustil trotzdem nicht verzichten will, der sollte sich statt für ein klassisches Doppelhaus für eine Zweier-Stadtvilla entscheiden. Denn nicht nur herkömmliche Einfamilienhäuser lassen sich als günstiges Doppelhaus realisieren, sondern auch repräsentative Stadtvillen.

Fazit: Großzügiges Wohngefühl bei geringeren Kosten

Wer in Ballungsgebieten wie Berlin und Brandenburg ein Haus bauen will und nur ein eingeschränktes Budget zur Verfügung hat, für den bietet sich der Bau einer Doppelhaushälfte an. Denn hier fallen die Kosten niedriger aus als bei einem vergleichbaren freistehenden Einfamilienhaus. Wer Kosten sparen, aber auf großzügigen Wohnkomfort nicht verzichten will, der kann sich auch für eine Stadtvilla als Doppelhaus entscheiden. Bei solch einer Doppelstadtvilla werden die geringeren Kosten eines Doppelhauses mit dem großzügigeren Wohngefühl einer Stadtvilla kombiniert. Von einem erfahrenen Bauunternehmen realisiert, kann Ihr Traum vom Wohnen im Grünen mitten in der Stadt mit einer Doppelstadtvilla auch bei eingeschränktem Budget doch noch Wirklichkeit werden.

Bildnachweis: © KB3 / AdobeStock

 

Das könnte Sie auch interessieren
Treppenhandlauf – Wissenswertes für die richtige Auswahl

Treppenhandlauf – Wissenswertes für die richtige Auswahl Treppen sollten möglichst immer mit einem…

Zum Beitrag
Rauchmelderpflicht im Neubau

Rauchmelderpflicht im Neubau In allen Bundesländern gilt inzwischen eine Rauchmelderpflicht. Das heißt, dass in…

Zum Beitrag
Hausbauplanung – wie geht man am besten vor?

Hausbauplanung – wie geht man am besten vor? Das eigene Traumhaus zu planen, ist gerade für Laien eine große…

Zum Beitrag
Hausbau-Themen im Überblick
Wilms Haus