Kontakt aufnehmen
Professioneller Hausbau in Massivbauweise
Wir planen und bauen Massivhäuser, Bungalows und Stadtvillen, individuell nach höchsten Maßstäben.

Neubau statt Altbau – die 6 Vorteile eines Neubaus

Wer endlich in die eigenen vier Wände ziehen will, sieht sich zuerst immer mit der Frage konfrontiert, ob ein Altbau oder ein Neubau die richtige Entscheidung ist. Dass ein Altbau günstig und schnell zu beziehen ist, während bei einem Neubau einfach nur mehr Zeit und Geld erforderlich sind, ist da jedoch zu kurz gedacht. Denn sich für einen Neubau statt für einen Altbau zu entscheiden, bringt 6 entscheidende Vorteile mit sich. Hier finden Sie einen Überblick.

1. Ein Neubau bietet mehr Individualität

Bei einem Neubau können Sie Ihre eigenen Vorstellungen komplett umsetzen lassen. Während Sie bei einer Altimmobilie eventuell Kompromisse eingehen oder das Haus erst mühsam nach Ihren Wünschen umbauen müssen, wird bei einem Neubau gleich alles so geplant, wie Sie es gerne haben möchten. Vor allem, wenn Sie sich für ein Architektenhaus entscheiden, sind Ihren Vorstellungen höchstens durch rechtliche Vorgaben Grenzen gesetzt. Ob offener Wohnbereich, extragroße Kinderzimmer oder ein Zugang zur Terrasse direkt von der Wohnküche aus – bei einem Neubau ist in der Regel alles möglich.

2. Ein Neubau entspricht dem neusten technischen Standard

Ein Altbau ist, wie der Name schon sagt, meistens mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte alt. Dabei entspricht das Haus in der Regel heute nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. In einem Neubau blicken Sie direkt in die Zukunft: Dämmung, Fenster Heizungssystem – alles entspricht dem aktuellen Standard und ist nagelneu. So müssen Sie in den Folgejahren nicht mit Scherereien und teuren Reparaturen oder Sanierungen rechnen, sondern können Ihr Traumhaus erst mal in Ruhe genießen.

3. Ein Neubau verursacht geringere Betriebskosten

Dass ein Neubau dem neusten Stand der Technik entspricht, hat den großen Vorteil, dass die Wohnnebenkosten in der Regel deutlich geringer ausfallen als bei einem Altbau. Ob undichte Fenster, ein schlecht gedämmtes Dach oder eine alte Heizungsanlage – ein Altbau schluckt schnell überall mehr Energie, als es nach heutigem Stand nötig wäre. Ein Neubau punktet mit aktueller Dämm-, Energie- und Lüftungstechnik. So sind die Energiekosten in einem Neubau meistens deutlich niedriger als in einem Altbau und auch das Wohnklima ist deutlich besser.

4. Ein Neubau erfordert niedrigere Reparaturkosten

Bei einem Neubau ist alles neu: Fenster, Türen, Dach, Haustechnik usw. Da ist es unwahrscheinlich, dass so schnell Kosten für Instandhaltung und Reparaturen auf Sie zukommen. Deshalb müssen in den ersten Jahren auch nicht so hohe Rücklagen gebildet werden, was die laufenden Kosten reduziert.

5. Ein Neubau hat einen höheren Wiederverkaufswert und Mietzins

Zwar kostet ein Neubau auf der einen Seite mehr als ein vergleichbar großer Altbau. Auf der anderen Seite lassen sich jüngere Immobilien aber im Fall der Fälle auch viel leichter und hochpreisiger wieder verkaufen. Vor allem Massivhäuser haben eine hohe Wertbeständigkeit. Aber auch vermieten lassen sich neuere Häuser besser und teurer als Altbauten.

6. Ein Neubau birgt keine bösen Überraschungen

Nahezu jeder kennt jemanden, der jemanden kennt, der bei einem Altbaukauf von Schimmel oder einem feuchten Keller überrumpelt wurde. Dabei stellen sich solche Mängel bei Altbauten oft erst nach dem Einzug heraus. Das ist mehr als ärgerlich und oft der Beginn von nervenaufreibenden Rechtsstreitigkeiten, die zudem nicht immer von Erfolg gekrönt sind. Denn in den meisten Kaufverträgen für Gebrauchtimmobilien ist eine Sachmängelhaftung ausgeschlossen. Bei einem Neubau können Sie sich zum Beispiel durch eine 5-Phasen-TÜV-Prüfung, bei der unabhängige Prüfer den Bau durch Vor-Ort-Begehungen begleiten und rechtzeitig auf Mängel hinweisen, vor bösen Überraschungen schützen.

Fazit: Ein Neubau ist eine Investition, die sich auszahlt!

Zwar ist ein Neubau im Vergleich zum Kauf einer Altimmobilie teurer und erfordert durch die Bauzeit etwas mehr Geduld. Allerdings bietet ein Neubau auch viele entscheidende Vorteile gegenüber einem Altbau.

Bei einem Neubau profitieren Sie von …

  • einer individuellen Gestaltung des Hauses nach Ihren Wünschen.
  • dem neusten Stand in allen Bereichen vom Dach bis zur Haustechnik.
  • den geringeren Betriebskosten durch modernere Dämmung und Technik.
  • den niedrigeren Reparaturkosten aufgrund des neueren Materials.
  • dem höheren Wiederverkaufswert und Mietzins.
  • der größeren Sicherheit vor bösen Überraschungen.
Das könnte Sie auch interessieren
Treppenhandlauf – Wissenswertes für die richtige Auswahl

Treppenhandlauf – Wissenswertes für die richtige Auswahl Treppen sollten möglichst immer mit einem…

Zum Beitrag
Rauchmelderpflicht im Neubau

Rauchmelderpflicht im Neubau In allen Bundesländern gilt inzwischen eine Rauchmelderpflicht. Das heißt, dass in…

Zum Beitrag
Hausbauplanung – wie geht man am besten vor?

Hausbauplanung – wie geht man am besten vor? Das eigene Traumhaus zu planen, ist gerade für Laien eine große…

Zum Beitrag
Hausbau-Themen im Überblick
Wilms Haus