Lade gerade ...
Logo Wilms AG
Sie befinden sich hier:
  • Häuser
  • Einfamilienhäuser Übersichtsseite
  • Fragen Sie uns!
Fragen Sie uns!
(0800) 5229550
info@wilmsag.de

Einfamilienhaus bauen als Massivhaus

Einfamilienhäuser von WilmsHaus

Dem Bau eines Hauses steht nicht selten auch der Plan einer Familiengründung voran. WilmsHaus ist Ihr Partner für attraktive Einfamilienhäuser, die eine ideale Gewichtung aus Baukosten, Nutzen und Erscheinung in sich vereinen. Besonders in Berlin und Brandenburg durften wir schon vielen hundert Familien den Traum vom Eigenheim verwirklichen. Überzeugen Sie sich von unserer Vielfalt und bauen Sie Ihr Haus mit WilmsHaus.

Einfamilienhaus und Massivhaus Nina für Berlin und Brandenburg in Frontansicht

Unsere Einfamilienhäuser: Grundrisse und Häuser

Klassische Einfamilienhäuser im Überblick

Krüppelwalmdach Massivhaus Einfamilienhaus | Haus Julia

Einfamilienhaus Julia

Serie:Prestige
Zimmer:4
Wohnfläche:126,00 m2
Außenmaße:9,88 m x 9,53 m
KfW:---
Besonderheiten:---
Satteldach Einfamilienhaus planen | Haus Katharina

Einfamilienhaus Katharina

Serie:Prestige
Zimmer:4
Wohnfläche:100,00 m2
Außenmaße:7,90 m x 9,15 m
KfW:---
Besonderheiten:---
Kapitänsgiebel Einfamilienhaus bauen | Haus Laura

Einfamilienhaus Laura

Serie:Exklusive
Zimmer:5
Wohnfläche:154,00 m2
Außenmaße:10,40 m x 10,40 m
KfW:---
Besonderheiten:---
Krüppelwalmdach Einfamilienhaus schlüsselfertig | Haus Tanja

Einfamilienhaus Tanja

Serie:Prestige
Zimmer:4
Wohnfläche:137,00 m2
Außenmaße:9,90 m x 8,78 m
KfW:---
Besonderheiten:---
 

Wer sollte ein Einfamilienhaus bauen?

  • Familien natürlich
  • Freunde harmonischen Wohnens, ohne die Unruhe einer Stadtwohnung
  • Garten-Fans und Haustierhalter
  • Individualisten mit der Lust auf Freiraum

Eigenschaften des Einfamilienhauses

Wie der Name schon sagt, ist das Einfamilienhaus der Klassiker für die einzelne Familie. Die Definition dieses Haustyps speist sich vor allem aus dem Baurecht. Abgesehen davon, dass der Bau nur für eine einzelne Familie vorgesehen ist, existieren festgelegte Bebauungsflächen. Auch muss ein Einfamilienhaus zum stetigen Bewohnen geeignet sein, ist also kein Feriendomizil. Folgende weitere Einfamilienhaus Fragen beantworten wir Ihnen:

Individuelle Baupläne und Einliegerwohnung

Die Grundrisse unserer Häuser passen wir individuell an Ihre persönlichen Wünsche und Anforderungen an. Schließlich soll Ihr Haus mit Garten genau die Größe, Raumaufteilung und den Komfort haben, den Sie und Ihre Familie benötigen. Falls Sie ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung bauen wollen, lesen Sie hierzu auch in unserer entsprechenden Rubrik nach.

Grundstück und Finanzierung

Um das Haus Ihrer Träume zu bauen, brauchen Sie natürlich auch das passende Grundstück und die richtige Finanzierung. Auch hierbei können Sie sich vertrauensvoll an WilmsHaus wenden. Eventuell haben wir ja bereits das perfekte Grundstück für Sie in unserem Portfolio. Und wenn nicht, begeben wir uns für Sie auf die Suche. In Sachen Finanzierung können Sie sich auf unsere Baufinanzierungs-Experten verlassen. Entsprechende Konzepte werden diskret und wohlwollend erarbeitet. Weiteres dazu in unserer Rubrik Finanzierung.

Was kostet ein Einfamilienhaus?

Am Anfang eines jeden Traumhauses steht die Frage nach den Baukosten. Dabei gibt es verschiedene Kostenfaktoren, die Ihre Hausbaukosten beeinflussen und somit über wichtige Details Ihres neuen Eigenheims entscheiden. Aber auch die Baunebenkosten müssen bei der Kalkulation mit einberechnet werden, damit es später nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Die Kosten für den Hausbau sind in der Regel von folgenden Faktoren abhängig:

  • Haustyp/Bauart: Massivhaus, Fertighaus oder Architektenhaus
  • Grundrissgestaltung
  • Grundfläche des Einfamilienhauses
  • Kellerbau
  • Verwendetes Baumaterial
  • Anzahl der Fenster
  • Heiztechnik (z. B. Gas, Strom oder Erdwärme)
  • Innenausstattung
  • Gartendesign
  • Baunebenkosten

Da diese Faktoren immer verschieden sind, gibt es keine festen Werte für die Kosten zum Bau eines Einfamilienhauses, sondern sie müssen für jedes Bauprojekt neu berechnet werden. Zusätzlich weichen die Preise auch innerhalb Deutschlands voneinander ab, da die Personalkosten, z. B. für Maurer oder Bauleiter, nicht in allen Regionen gleich sind. Je nach Haustyp, Ausstattung und weiteren Besonderheiten passt sich der Preis entsprechend an.

Jedes Wilms Haus wird von uns individuell nach Kundenwunsch geplant. Sie erzählen uns von Ihren Wünschen und wir unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot, auf das Sie sich verlassen können. Bei uns bestimmen Sie den Preis für Ihr Traumhaus einfach selbst.

Sie haben weitere Fragen zum Thema? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Mit welchen Baunebenkosten muss man rechnen?

Wenn man die Kosten für ein geplantes Einfamilienhaus berechnen möchte, sollte man die Baunebenkosten nicht außer Acht lassen, denn sie machen einen wesentlichen Teil der Gesamtkosten aus. Zu den Nebenkosten für den Bau eines Einfamilienhauses zählen:

  • Grundstückskauf
  • Notarkosten: ca. 1,5 % des Grundstückspreises
  • Maklerprovision: ca. 5,95 bis 7,14 % des Kaufpreises für Ihr Grundstück
  • Grunderwerbssteuer: 3,5 bis 6,5 % je nach Bundesland
  • Alljährliche Grundsteuer
  • Vermessungskosten
  • Grundbuch- und Katastereinträge für Grundstück und Haus: 1,5 % des Kaufpreises
  • Baugenehmigung
  • Erschließungskosten (Medienanschlüsse für Energie, Frisch- und Abwasser, Telefon, TV, Internet)
  • Bauleistungsversicherung, Wohngebäudeversicherung, Bauherrenhaftpflichtversicherung etc.
  • Außenanlagen, Erdarbeiten usw.

Dabei können die Baunebenkosten sehr stark variieren. Nehmen Sie beispielsweise den Kauf eines Grundstücks für 100.000 EUR, so können die folgenden Nebenkosten entstehen:

  • Kaufpreis: 100.000 EUR
  • Notar und Grundbuch: ca. 2,00 % = 2.000 EUR
  • Grunderwerbssteuer: Berlin mit 6,00 % = 6.000 EUR
  • Immobilienmakler: Berlin mit 7,14 % = 7.140 EUR
  • Vermessung: je nach Größe ca. 500 EUR
  • Baugrundgutachten: ca. 1.000 EUR
  • Fällen von Bäumen, Erdarbeiten, Arbiss: ?

Allein durch die hohen Kosten für Notar, Grundbuch, Grunderwerbssteuer und Makler beim Grundstückskauf belaufen sich Ihre Baunebenkosten schon auf ca. 15 %. Dabei sind die Kosten für Vermessung, Baugutachten, Erdarbeiten, Abriss etc. noch gar nicht eingerechnet.

Sie haben weitere Fragen zum Thema? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Wie teuer ist ein Einfamilienhaus mit Keller?

Die Baukosten für ein Fertig- oder Massivhaus hängen maßgeblich davon ab, ob Sie Ihr neues Eigenheim mit oder ohne Keller planen. Dabei gewinnen Sie durch einen Keller wertvollen Stauraum und neue Nutzungsmöglichkeiten und der Wiederverkaufswert Ihres Hauses steigt. Grundsätzlich ist ein Nutzkeller pro m² günstiger als ein m² Wohnfläche in Ihrem Haus.

Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten für einen Keller:

  • Ingenieurleistungen für die Bauplanung
  • Vermessung der Baugrube
  • Erdarbeiten für den Aushub und Abtransport
  • ggf. Entwässerung
  • Fundament
  • Wandelemente und Kellerdecke
  • Türen und wasserdichte Fenster
  • Wasserresistente Lichtschächte und Elektroleitungen
  • Abdichtung, Gerüstbau, Wasserleitungen, Dampfsperre, Fugenband, Dämmung und ggf. Drainage

Grundsätzlich gilt: Die tatsächlichen Kosten des Kellers hängen von der Grundfläche des Hauses, der Ausstattung des Kellers und von der Bodenqualität ab. Aber auch die Geschosshöhe beeinflusst die Baukosten. Hohe Kellerdecken sind häufig teurer als Standardhöhen. Ebenso sollten Sie überlegen, ob Sie lieber einen Mitbaukeller, Ausbaukeller oder Komplettkeller bauen wollen.

Sie haben weitere Fragen zum Thema? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Kellerbau mit schwarzer Wanne oder weißer Wanne?

Der Unterschied zwischen beiden Kellerarten bezieht sich auf die Farbe der Abdichtung. Wenn Sie einen Betonkeller aus wasserundurchlässigem Beton (WU-Beton) bauen, ist keine weitere Abdichtung nötig. Diese Keller werden daher weiße Wannen genannt. Professionell hergestellt, sind diese Betonkeller zuverlässiger gegen Feuchtigkeit und Schimmelbildung geschützt als schwarze Wannen. Schwarze Wannen werden dagegen gemauert und außen mit schwarzen Bitumenbahnen abgedichtet.

Sie haben weitere Fragen zum Thema? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Wie groß sollte das Grundstück für Ihr Einfamilienhaus sein?

Die Grundstücksgröße ist neben der Frage nach den Baukosten die grundlegendste aller Hausbaufragen. In Ihre Überlegungen sollten Sie deshalb folgende Punkte einfließen lassen:

  • Grundfläche und Etagenzahl Ihres Einfamilienhauses
  • Ausreichend Platz für Garage, Terrasse und Ähnliches
  • Kaufpreis plus Nebenkosten vs. Ihr Budget

Sie haben weitere Fragen zum Thema? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Die richtige Grundstücksgröße für Ihr Wunschhaus berechnen

Auf der Grundlage der Erfahrungen von Wilms Haus soll Ihnen die folgende Kalkulation helfen, die passende Größe für Ihr zukünftiges Baugrundstück festzulegen:

Für eine Stadtvilla mit einer Wohnfläche von 160 m² ergibt sich eine Grundfläche von ca. 180 m². Bei den üblichen zwei Geschossen sind das 90 m² pro Etage. Daraus ergeben sich die Maße von rund 9 x 10 m für die Grundfläche.

Wichtig ist nun, dass Sie die Abstandsflächen mitbedenken. Eine Abstandsfläche bezeichnet den Bereich vor Bauwerken, der laut Bauordnungsrecht nicht bebaut werden darf. Im Fall der Beispielstadtvilla sollte das Grundstück dementsprechend mindestens 15 m breit und 16 m tief sein. Abhängig davon, wie das Haus letztendlich ausgerichtet wird, kann das Baugrundstück auch mindestens 16 m breit und 15 m tief sein. Sollten Sie sich nun beispielsweise noch eine Terrasse, einen Pool, eine Garage sowie einen Sandkasten und eine Schaukel für Ihre Kinder wünschen, benötigen Sie wiederum mehr Platz auf dem Grundstück.

Entscheidend für die Größe des Hauses sind jedoch meist nicht die Abstandsflächen, sondern die Grundflächenzahl (GRZ) und die Geschossflächenzahl (GFZ). Die Grundflächenzahl definiert, wie viel Fläche Ihr Hauptgebäude auf dem Grundstück prozentual einnehmen darf. Die Geschossflächenzahl gibt das Verhältnis der Geschossfläche auf einem Grundstück zur Fläche des Baugrundstücks an. Typische Werte für GRZ und GFZ sind 0,2 und 0,4.

Soll das Beispielhaus also ca. 180 m² Geschossfläche haben, benötigen Sie für Einfamilienhaus z. B. 100 m² Grundfläche im Erdgeschoss und 80 m² im Obergeschoss, wenn das Obergeschoss z. B. ein Staffelgeschoss ist.

  • Bei einer GFZ von 0,4 muss Ihr Grundstück also mindestens 450 m² groß sein: 180 m² / 0,4 = 450 m².
  • Bei einer GRZ von 0,2 muss Ihr Grundstück also mindestens 500 m² groß sein: 100 m² / 0,2 = 500 m².

Neben den genannten Rechenbeispielen als erster Anhaltspunkt ist natürlich auch der Kaufpreis für die Auswahl Ihres Grundstücks relevant, denn größer bedeutet auch teurer. Zudem steigen die Nebenkosten in der Regel proportional zur Grundstücksgröße. Zu guter Letzt sollten Sie sich noch überlegen, wie viel Arbeit Sie in die Pflege Ihrer unbebauten Gartenfläche stecken möchten. Ein kleineres Grundstück zu wählen, kann manchmal auch besser sein.

Sie haben weitere Fragen zum Thema? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Vorteile Einfamilienhaus

  • Viel Platz für Familie und Freizeit
  • Harmonisches Wohnen in ruhiger Nachbarschaft (zum Beispiel bei Berlin oder in Brandenburg)
  • Freie Hand bei Raumaufteilung und Auswahl der Baumaterialien (Fenster, Heizung, Dach, etc.)
  • In der Regel höherer Wertzuwachs als Eigentumswohnung
  • Auch als Energieeffizienzhaus KfW 55 oder KfW 40 planbar
  • Lukrative mögliche Fördermittel
 
 
Facebook
Facebook
Logo Zimmer14

Suchen sie ein individuelles Geschenk oder etwas Stilvolles für Ihr Zuhause, was sich vom Einheitsallerlei abhebt?

Dann sind Sie im Zimmer 14 genau richtig! Im Zimmer 14 erwartet Sie ein erlesenes Sortiment an Interieur-Accessoires, außergewöhnlichen Geschenkideen, wohlriechenden Düften, exklusiven und edlen Seifen sowie hochwertigen Möbeln aus edelsten Materialien und vielem mehr, welche mit viel Leidenschaft ausgewählt wurden.

Besuchen Sie den Onlineshop unter www.zimmer14.berlin oder vor Ort in der Bölschestraße 14, 12587 Berlin.

zum Online-Shop

WilmsHaus ist immer für Sie da

E-Mail oder Anruf genügt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder wünschen eine persönliche Beratung zu Bau und Finanzierung? Sehr gern! Schreiben Sie uns einfach eine unverbindliche Nachricht über das Kontaktformular. Kataloge und Informationsmaterial können Sie hier ebenfalls anfragen. Gerne stehen wir Ihnen natürlich auch telefonisch zur Verfügung.

Wilms AG

Tauentzienstraße 12
10789 Berlin

030 522 955-0
030 522 955-18

info@wilmsag.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00-17.00 Uhr

Wilms AG
Niederlassung 
Gewerbestraße 11
15366 Hoppegarten

03342 422 326-0
030 522 955-18

info@wilmsag.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00-17.00 Uhr