Kontakt aufnehmen
Professioneller Hausbau in Massivbauweise
Deutschlandweit bauen wir Massivhäuser, Bungalows und Stadtvillen nach höchsten Maßstäben.

Durchdachte Grundrissplanung – der beste Weg zu Ihrem Traumhaus

Ihr Weg zum Wilms Wunschhaus

Mit uns planen Sie Ihren individuellen Grundriss und Ihr einzigartiges Massivhaus! Informieren Sie sich hier darüber, was Sie bei der Grundrissplanung beachten müssen. Lassen Sie sich auch von über 40 Grundrissen inspirieren, die wir Ihnen auf unserer Webseite vorstellen!

Wer ein Massivhaus baut, der möchte dort meistens den Rest seines Lebens verbringen oder zumindest viele schöne Jahre oder Jahrzehnte. Damit Sie mit Ihrem neuen Eigenheim glücklich werden, ist eine durchdachte Grundrissplanung eine wichtige Voraussetzung. Denn die richtige Grundrissplanung sorgt dafür, dass Ihr Traumhaus nicht nur schön aussieht, sondern sich auch im turbulenten Familienalltag bewährt, und zwar auch noch in der Zukunft. Denn Lebensumstände ändern sich oft schneller, als man denkt: Ein ungeplanter Nachzügler kündigt sich an, ein Teenager will plötzlich sein eigenes Reich mit eigenem Bad, die eigenen Eltern werden alt und sollen mit ins Haus einziehen usw. Natürlich kann man nicht alle Eventualitäten im Blick haben. Eine durchdachte Grundrissplanung kann aber dabei helfen, dass sich Ihr Wilms-Haus spielend an Ihre aktuellen Lebensumstände anpassen lässt.

  • Mehr Informationen

    Die Grundprinzipien der Grundrissplanung

    Wilms-Häuser sollen Sie zum Wohlfühlen einladen, und zwar auch noch nach vielen Jahren. Deshalb legen wir bei der Grundrissplanung für unsere Massivhäuser viel Wert darauf, neben den Gegebenheiten Ihres Grundstücks auch Ihre persönlichen Lebensumstände und Zukunftspläne mit zu berücksichtigen. Dabei geht man bei der Grundrissplanung am besten in den folgenden drei Schritten vor.

    1. Grundstück mit Bedacht auswählen

    Für eine erfolgreiche Grundrissplanung ist zuallererst die Grundstücksauswahl entscheidend. Denn Form, Lage und Größe des Grundstücks haben einen wesentlichen Einfluss auf die Grundrissplanung. Liegt das Grundstück zum Beispiel an einem Hang, ist die Raumaufteilung eingeschränkt. Ist das Grundstück sehr klein, muss mehrgeschossig gebaut werden und man muss sich von großzügigen offenen Wohnformen verabschieden und unbedingt an Stellwände für Schränke im Dachgeschoss denken. Liegt das Grundstück an einer viel befahrenen Straße, ergeben sich wiederum ganz andere Probleme bei der Raumaufteilung in der Grundrissplanung.

    Allgemein gilt: Nur kurze Zeit am Tag genutzte Wirtschaftsräume und Bäder plant man am besten gen Norden, oft genutzte Wohnzimmer und Kinderzimmer für mehr Licht gen Süden, Schlafzimmer für den perfekten Sonnenaufgang gen Osten und die Terrasse gen Westen, wenn man nach Feierabend gerne noch die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen will. Hat man sich bereits vor dem Grundstückskauf mit der Grundrissplanung auseinandergesetzt, kann man viel gezielter nach einem geeigneten Grundstück für das eigene Traumhaus suchen.

    2. Familiensituation analysieren

    Ein Grundriss gilt dann als optimal, wenn er den Bedürfnissen der Hausbewohner gerecht wird. Und da jede Familie anders ist, gilt das auch für den optimalen Grundriss. Deshalb sollten Sie sich Gedanken machen, was Ihnen persönlich besonders wichtig ist und wo in Ihrer derzeitigen Wohnsituationen die Stressfaktoren zu finden sind: Ein zweites Bad könnte vielleicht die morgendliche Krisensituation deutlich entschärfen. Offene Wohnbereiche fördern die familiäre Kommunikation, können aber auch für viel Konfliktstoff sorgen, wenn es nicht genügend Rückzugsmöglichkeiten gibt. Der eine mag eine offene Küche und Gesellschaft beim Kochen, den anderen stört der Küchendunst, der dann in die Wohnbereiche zieht. Kommt oft Besuch, ist ein großzügiger Essplatz unerlässlich, bei Hobbyköchen darf die Küche nicht zu klein sein usw.

    Oft unterschätzt, aber im Alltag unerlässlich sind dabei ausreichend Stauräume und Bewegungsflächen, die bei der Grundrissplanung unbedingt Beachtung finden sollten. Sonst sind Unordnung und damit neuer Stress bereits vorprogrammiert.

    3. Zukunftsperspektiven beachten

    Ist der Kinderwunsch wirklich abgeschlossen oder sollte besser noch ein weiteres Kinderzimmer angedacht werden? Werden die eigenen Eltern in absehbarer Zeit vielleicht nicht mehr alleine zurechtkommen, sodass eine Einliegerwohnung eine gute Idee wäre? Oder kommt man sogar bald selbst in ein Alter, wo barrierefreies Wohnen ein Thema ist? Das Leben hält viele Wendungen bereit. Nicht auf alle kann man bei der Grundrissplanung Rücksicht nehmen, ignorieren sollte man mögliche Szenarien aber auch nicht.

    Dass Teenager irgendwann gerne ein ungestörtes Reich haben möchten und nicht mehr Zimmertür an Zimmertür mit den Eltern leben möchten, ist wahrscheinlich. Warum sich also nicht bei der Grundrissplanung Gedanken darüber machen, wie man die Zimmer später tauschen könnte, um den Familienfrieden auch in Zukunft aufrechtzuerhalten? Schließlich ist die Zimmeraufteilung nicht in Stein gemeißelt. Empfehlenswert ist, den Grundriss flexibel zu planen, sodass Räume unterschiedlich genutzt, einfach zusammengelegt oder bei Bedarf mit einer Trennwand kostengünstig in zwei Räume aufgeteilt werden können. Um ein Zimmer später teilen zu können, sollten entsprechende Fenster und vielleicht sogar Türen von vornherein mit eingeplant werden. Denn Durchgangszimmer gelten heute als No-Go.

    Die wichtigsten Punkte zur Grundrissplanung in Kürze

    • Form, Größe und Lage des Grundstücks haben einen Einfluss auf die Planung, weshalb Grundrissplanung und Grundstückswahl Hand in Hand gehen sollten.
    • Der Grundriss für Ihr Wilms-Haus sollte zu Ihren familiären Bedürfnissen passen.
    • Auch wer eine offene Wohnform vorzieht, sollte an Rückzugsmöglichkeiten denken.
    • Ausreichend Stellwände für Schränke, Stauräume und Verkehrsflächen reduzieren den Alltagsstress, der durch Platzmangel und Unordnung entstehen kann.
    • Die Räume sollten flexibel genutzt, zusammengelegt oder aufgeteilt werden können, um das Haus gegebenenfalls an sich ändernde Lebensumstände anzupassen.
    • Gerne beraten wir Sie zum Grundstückskauf und zur Grundrissplanung für Ihr individuelles Wilms-Haus.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Wir von WilmsHaus sind immer für Sie da. Eine E-Mail oder ein Anruf genügt.

Wir bauen Ihr Massivhaus schlüsselfertig - Ihr Haus, unsere Leistung

Alle Haustypen
Wilms Haus